Offene Fragen?

Mal schauen, ob ihr hier Antworten findet!

Nach dem aufmerksamen studieren der Website sind noch Fragen offen geblieben? In unserer FAQ-Section beantworten wir eure häufig gestellten Fragen. Sind dennoch Fragen offen geblieben könnt ihr uns natürlich sehr gerne kontaktieren.

Die Sandbox ist der zweistufige Startup BW Landesaccelerator für Gründer:innen und junge Unternehmen mit digitalen Geschäftsideen aus der Kreativwirtschaft. In der Sandbox stärkst du dein unternehmerisches Wissen, entwickelst dein Geschäftsmodell, erhältst Hilfestellung zu Marktpositionierung und zum Aufbau eines eigenen Netzwerks. Das Programm ist in zwei Phasen unterteilt. Die Pre-Acceleration Phase vermittelt dir durch Workshops und individuelle Betreuung notwendiges Wissen, um deinen Prototypen zu entwickeln und deine Idee geschäftsfähig zu machen. In der Acceleration Phase kümmern wir uns gemeinsam mit dir um Finanzierungsmöglichkeiten, vermitteln dir notwendige Kontakte und begleiten dich individuell und bedürfnisorientiert bei deinem Markteintritt.

Das Programm läuft über einen Zeitraum von vier Monaten und

Das Programm läuft über einen Zeitraum von vier Monaten und setzt sich aus zwei Stages:

Activation

Inputs: In Seminaren und Workshops erhältst du das erforderliche unternehmerische Wissen zur Entwicklung und Umsetzung deiner Geschäftsidee.

Coaching:  Coaches begleiten dich in der Ausarbeitung und Validierung deines Geschäftsmodells – mit Rat und Tat, Gründererfahrung und Branchen-Know-How.

Community: Die New Sandbox bietet dir Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk an Unternehmen, Startups und mehr als 100 Sandbox-Alumni-Teams. Veranstaltungen wie Gesprächsrunden, Testings, Meet-Ups oder Messebesuche ermöglichen dir einen Austausch mit anderen Startups, Partnern, Branchenkennern oder potenziellen Kunden.

Zudem kannst du für die gesamte Dauer der Sandbox den Coworking Space „Playpark“ an der HdM kostenlos nutzen. Dieser verfügt über mobile Arbeitsplätze, einen Kühlschrank, eine Kaffeemaschine, flexible Bildschirme, Whiteboards, Hängematten und Sitzsäcke sowie große Besprechungstresen im Foyer.

setzt sich aus drei Phasen zusammen:

Inputs:  In Seminaren und Workshops (Wahlpflicht und Pflicht) erhältst du das erforderliche unternehmerische Wissen zur Entwicklung und Umsetzung deiner Geschäftsidee.

Mentoring:  Mentoren begleiten dich in der Ausarbeitung und Validierung deines Geschäftsmodells – mit Rat und Tat, Gründererfahrung und Branchen-Know-How.

Community: Die Sandbox bietet dir Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk an Unternehmen, Startups und unseren mehr als 60 Sandbox-Alumni-Teams. Veranstaltungen wie Gesprächsrunden, Testings, Meet-Ups oder Messebesuche ermöglichen dir einen Austausch mit anderen Startups, Partnern, Branchenkennern oder potenziellen Kunden.

Zudem kannst du für die gesamte Dauer der Sandbox den Coworking Space „Playpark“ an der HdM kostenlos nutzen. Dieser verfügt über mobile Arbeitsplätze, einen Kühlschrank, eine Kaffeemaschine, flexible Bildschirme, Whiteboards, Hängematten und Sitzsäcke sowie große Besprechungstresen im Foyer.

Solltest du nach den vier Monaten weitere Unterstützung benötigen, bieten wir dir für zwei weitere Monate eine optionale Betreuung durch uns an.

Jeder, der eine Idee zur Gründung hat, kann mitmachen, egal ob du Jungunternehmer:in, Freelancer:in, Student:in bist oder eine Berufsausbildung hast bzw. machst. Die Teilnahme ist nicht auf Studierende der Hochschule der Medien beschränkt, sondern offen für alle. Voraussetzung ist eine digitale Geschäftsidee aus den Bereichen Medien, Design oder Software.

Bewerbungen sind theoretisch das ganze Jahr möglich. Die Pre-Acceleration Stage läuft zwei mal im Jahr als Kohortenprogramm, d.h. es gibt eine festes Start- bzw. Enddatum.

Beachte, dass du ca. 2 Tage Arbeitsaufwand/Woche für die Pre-Acceleration Phase einplanen musst.

Bewerbungen für die Acceleration-Stage sind durchgängig möglich.

Es reicht, wenn du eine ungefähre Idee hast. Du brauchst noch kein validiertes Geschäftsmodell, um an der Sandbox teilzunehmen. Du und dein Team solltet jedoch eure Geschäftsidee in 3-4 Sätzen beschreiben können, euren USP kennen und ungefähr wissen, wie ihr Einnahmen generieren wollt.

Generell ist es einfacher als Team teilzunehmen, um die verschiedenen Kompetenzen abzudecken, die für eine Gründung notwendig sind. Aber auch Einzelpersonen sind herzlich willkommen. Wir werden dir dann unter die Arme greifen, um eventuell fehlende Kompetenzen auszugleichen.

Nachdem du dich angemeldet hast, wird eine Jury aus der Kultur- und Kreativwirtschaft alle Anmeldungen sichten und die innovativsten Ideen für das Programm auswählen.

Anschließend finden Auswahlgespräche statt, damit wir dich und deine Idee besser kennenlernen können. Hier präsentierst du dich bzw. dein Team und wir stellen euch Fragen zu eurem Vorhaben – aber alles in ganz entspannter Atmosphäre.

Im Anschluss daran werden die Zu- oder Absagen verschickt.

Die Sandbox hilft dir dabei, alle Bedürfnisse rund um die Unternehmensgründung abzudecken. Du erhältst in Seminaren fundiertes Wissen, Unterstützung durch Mentoren aus der Branche und kannst eigene Branchenkontakte knüpfen. Gleichzeitig kannst du auch internationale Erfahrungen sammeln. Und wenn du mal nicht weiterkommst, dann helfen wir dir dabei, eine Lösung zu finden oder dein Geschäftsmodell so anzupassen, dass du damit auf dem Markt erfolgreich sein kannst.

Die Rechte an deinem geistigen Eigentum liegen selbstverständlich bei dir. Das umfasst sowohl Urheber- und Markenrechte, als auch Patentrechte. Wir geben deine Geschäftsidee nicht an Dritte weiter.

Es finden Workshops und Seminare zu Themen wie z.B. Customer Discovery, Business Modeling, Validierung, Finanzen, Projektmanagement und Marketing statt. Eine Liste aller Workshops und Seminare findest du hier.

Nein, sowohl die Teilnahme an der Sandbox, als auch die Nutzung des Coworking Space sind kostenlos. Im Gegenzug für das Angebot der kostenlosen Seminare und Betreuung, erwarten wir von dir lediglich eine verbindliche und aktive Teilnahme an den Veranstaltungen sowie einen sorgfältigen Umgang mit dem Coworking Space. Siehe hierzu auch: Welche Pflichten habe ich als Teilnehmer/in der Sandbox?

Bei uns bekommst du gleich zwei Mentoren: Einen Branchenmentor aus der Praxis und einen Berater aus dem Startup Center.

Die Branchenmentoren stammen aus den verschiedenen Bereichen der Kreativwirtschaft. Sie werden passgenau zu den eingereichten Geschäftsideen ausgewählt und den Sandbox-Teilnehmern zugeteilt. Alle Branchenentoren sind Unternehmer/innen aus der Region, die eine langjährige Arbeitserfahrung und umfangreiches Know-How über die jeweilige Branche mitbringen. Aufgabe des Branchenmentors ist es, dich in der Ausarbeitung und Validierung des Geschäftsmodells zu unterstützen bzw. zu begleiten, Branchenwissen einzubringen und dir hilfreiche Kontakte zu vermitteln.Der Umfang des Branchenmentorings beträgt max. 12 Stunden.

Unsere Berater aus dem Startup Center bieten dir für den gesamten Zeitraum zusätzlich eine Rundum-Betreuung, unterstützen dich operativ, zum Beispiel in der Zeitplanung und bei der Fokussierung deiner Geschäftsidee und stehen dir bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Vor Beginn des Mentorings definierst du gemeinsam mit deinem Mentor die angestrebten Ziele und Meilensteine, die ihr erreichen wollt.

Die Seminare und ein Großteil der Veranstaltungen finden direkt an der Hochschule der Medien im Playpark im Pavillon (Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart) statt.

Du erreichst uns folgendermaßen: Mit der S-Bahn bis Haltstelle „Universität“ fahren, von dort ca. 10 Minuten zu Fuß gehen.

Mit dem Bus:  Mit dem Bus 82, 84, 91 oder 746 bis Haltstelle „Schranne“ fahren. Von dort ca. 3 Minuten zu Fuß gehen. Oder mit dem Bus 92 bis Haltestelle „Nobelstraße“ und von dort ca. 1 Minute zu Fuß gehen.

Aufgrund der Covid-Pandemie finden im nächsten Durchgang alle Workshops und Seminare ausschließlich digital statt.

Ja, nach erfolgreicher Teilnahme an der Sandbox erhältst du ein Zertifikat, das deine Teilnahme bestätigt und kurz beschreibt, welche Qualifikationen du erworben hast.

Wir erwarten,

  • dass du an allen Pflicht-Workshops (mindestens 80%) und an mindestens 50% der freiwilligen Workshops teilnimmst (du darfst aber natürlich auch an mehr Workshops teilnehmen!)
  • dass du die Zusammenarbeit mit den Mentoren und den definierten Umfang des Mentorings wahrnimmst
  • dass du bei Veranstaltungen und Programmpunkten (z.B. dem Demo-Day und dem internationalen Austausch) teilnimmst und dort deine Geschäftsidee präsentierst.
  • dass du zuverlässig auf Nachrichten reagierst und offen für neue Kontakte bist.

Du solltest an mindestens 80% der Pflicht-Workshops und 50% der freiwilligen Workshops teilnehmen. Solltest du aus wichtigen Gründen (z.B. Krankheit ) einen Termin verpassen, sag uns bitte rechtzeitig vorher mit Begründung ab. Teams, die weniger Workshops wahrnehmen, als vorausgesetzt, werden aus dem Programm ausgeschlossen.

Der Demo Day ist eine öffentliche Veranstaltung an der HdM, bei der jedes Team sein entwickeltes Geschäftsmodell zum ersten Mal vor Publikum präsentiert und sich Fragen einer Jury stellt. So erhält das Team wertvolles Feedback und kann erste Kundenkontakte knüpfen. Natürlich wirst du von uns entsprechend darauf vorbereitet und bei der Entwicklung deines Pitchs begleitet. Das Publikum des Demo Days ist bunt gemischt und besteht aus Leuten der Kreativwirtschaft, Gründern, Studierenden und Interessenten. Nach euren Pitches bekommt ihr dann die Gelegenheit, euch bei Snacks und Getränken auszutauschen und zu netzwerken.

Das ist der für Sandbox-Teilnehmer kostenlose Coworking-Space für Gründer. Impressionen dazu findest du hier

Nein. Da die Sandbox offen für alle ist und nicht nur für Studierende, gibt es keine ECTS für die Teilnahme.

Bei Fragen kannst du dich jederzeit an Lisa Lang wenden: Telefon: 0711 8923 2595, lang@hdm-stuttgart.de

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und nichts mehr verpassen!

Fehler: Kontaktformular wurde nicht gefunden.