Top

Programm

Das Sandbox Programm setzt sich aus drei Modulen (Inputs, Mentoring, Internationalisierung) zusammen. Die Module bauen chronologisch aufeinander auf.
Los geht es vom 19. – 20. September 2019 mit dem Kick-off.

Inputs // September bis November 2019
Mentoring // November 2019 bis Januar 2020.
Internationalisierung // Termin wird noch festgelegt

In Seminaren und Workshops erhaltet ihr das erforderliche unternehmerische Wissen zur Entwicklung und Umsetzung eurer Geschäftsidee. Die Inputs finden in der Zeit von Mitte November 2018 bis Mitte Januar 2019 wöchentlich freitags ganztägig statt. Die Termine und Inhalte für die Inputs werden zeitnah bekannt gegeben.

Mentoren begleiten euch in der Ausarbeitung und Validierung eures Geschäftsmodells – mit Rat und Tat, Gründererfahrung und Branchen-Know-How. Der Umfang des Mentoring beträgt max. 12 Stunden. Vor Beginn des Mentorings definierst du gemeinsam mit dem Mentor den Zeitplan sowie die angestrebten Ziele und Meilensteine.

Ein Austausch mit einem unserer Partnerländer gibt dir Einblick in die europäische Startup Szene und hilft dir bei der Erschließung neuer Märkte und beim Knüpfen wertvoller Kontakte, z.B. zu anderen Start-Ups.

Die Workshops sind unterteilt in Pflichttermine und freiwillige Workshops. Sie finden grundsätzlich freitags ganztägig statt. In Ausnahmefällen können sie auch donnerstagabends stattfinden.

Pflichttermine umfassen den Kick-Off vom 19.-20. September 2019, den Demo Day am 17. Januar 2020 , den Kick-Out am 24. Januar 2020 sowie die sogenannten Boxenstopps, an denen sich ca. alle 4-6 Wochen alle Teams gemeinsam treffen um über ihren Fortschritt zu berichten. Pflicht-Workshops sind:

  • Team
  • Customer Discovery
  • Effectuation
  • Business Modeling
  • Business Validation
  • Vertrieb und Akquise
  • Preisfindung
  • How to Pretotype
  • Finanzen planen und managen
  • Traction
  • Recht für Gründer

80% aller Pflichtveranstaltungen müssen verbindlich besucht werden.

Freiwillige Workshops sind Zusatzworkshops, aus denen jedes Team frei wählen kann. 50% aller freiwilligen Workshops müssen besucht werden und die Mindestteilnehmerzahl für einen Workshop beträgt 5 Personen. Sollten sich weniger als 5 Personen für einen Workshop anmelden, wird dieser nicht stattfinden.

Freiwillige Workshops sind:

  • (Agiles) Projektmanagement
  • Selbstmarketing
  • Verhandlungsgespräche
  • Steuerliche Fragen zur Gründung
  • Marketingstrategien
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Digitale Geschäftsmodelle
  • Pitch Training

Sobald alle konkreten Termine für die Workshops feststehen, werden sie hier veröffentlicht. Änderungen am Programm sind vorbehalten und werden ebenfalls hier bekannt gegeben.