News

Innolution Valley

Events

Vom 3. bis 4. November 2017 fand in Ludwigsburg das Innolution Valley statt. Das Innolution Valley bietet neben namhaften Speakern und spannenden Workshops eine Plattform für Networking und gemeinsames Brainstormen. Zusammen werden Lösungsansätze für heutige und zukünftige Herausforderungen gefunden oder Grundsteine für erfolgreiche Kooperationen gelegt.

Auch Dr. Hartmut Rösch aus dem Startup Center der HdM nahm an dem Kongress teil und leitete einen Workshop. In einem kurzen Interview berichtet er, was er über das Innolution Valley denkt.

 

Wie war Ihr Eindruck vor Ort?

Die Veranstaltung war sehr gut organisiert, es gab interessante Vorträge, gute Workshops und es war eine ordentliche Zahl von Ausstellern und Startups da – unter anderem auch Initiativen wie das Spinnovation-Projekt von Reutlingen, Aalen und der Hochschule der Medien. Schade war nur, dass vergleichsweise wenig Teilnehmer da waren.

 

Woran lag das Ihrer Meinung nach?

Der Zeitpunkt war ungünstig gewählt, da zwei Feiertage in der Woche lagen. Auch das Programm stand erst relativ kurzfristig fest, was den Teilnehmern wenig Möglichkeiten gab, sich vorab zu informieren.

Prinzipiell war es aber eine sehr gute Veranstaltung und auch etwas was in der Region bisher fehlt. Es bestand vor allem die Möglichkeit, viele neue Kontakte knüpfen. Auch für die Sandbox waren viele Startups vor Ort und unser Qualifizierungsprogramm stieß auf großes Interesse.

 

Sie haben beim Innolution Valley auch einen Vortrag gehalten. Worüber?

Der Titel des Workshops war “Two dots, plenty ideas”. Hierbei dreht es sich um Kreativität und die Fragen: Was ist Kreativität überhaupt, wie viel Anleitung braucht Kreativität und wie viel Freiheit? Hierbei wurde ein Bild von zwei Punkten genutzt, das die Teilnehmer vervollständigen sollten. Das Interessante dabei: Meist kommt ein Gesicht dabei heraus. Das liegt daran, dass wir Menschen eingeprägte Verhaltensmuster haben, durch die wir das große Ganze in unserem Kopf sehen – selbst wenn wir nur einen Teil eines Bildes vorgelegt bekommen. Das machen wir uns auch bei den Ideenworkshops zunutze, bei denen die Teilnehmer Verbindungen knüpfen sollen. Kreativität besteht also sozusagen aus dem Herstellen von Verbindungen.

 

Was hat Ihnen am Innolution Valley besonders gefallen? 

Das Ambiente und die Räumlichkeiten. Auch das Engagement der Helfer war grandios, sie haben sich hervorragend um alles gekümmert. Das Programm war ebenfalls sehr gut!

 

Glauben Sie, dass Events wie das Innolution Valley Gründern helfen können?

Ja auf jeden Fall. Auch zum Kontakte knüpfen und im Nachgang um neue Aufträge zu bekommen.

 

Archiv

Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Sandbox Newsletter

Das könnte Dich auch interessieren:

Die Sandbox startet in die 5. Runde!

Sandbox
Mit 11 neuen Start-Ups ist die Sandbox offiziell in die fünfte Kohorte gestartet. Bei einem gemeinsamen Frühstück hatten die Teams Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen und durften einander ihre Geschäftsideen vorstellen.…
Weiterlesen

Demo Day Best of Video

Events, Sandbox
Erinnert ihr euch noch an unseren Sandbox Demo Day am 17. Januar? Wir schwelgen immer noch in Erinnerungen! Und weil das Ganze natürlich auch für die Nachwelt Festgehalte werden muss,…
Weiterlesen
Menü