Top

Blog

3 Fragen an: Roomtailors

1. Wie seid ihr auf eure Geschäftsidee gekommen?

Es war nicht der direkteste Weg. Gegründet haben wir ursprünglich mit einem halbautomatischen Service für die Einrichtungsplanung. Das hat nicht so funktioniert, wie wir es uns erhofft haben. Darum haben wir kurzerhand unser Geschäftsmodell umgebaut und dabei bemerkt, dass vieles von dem, was Möbelkäufe schwierig macht, auch für andere Produkte gilt. So kamen wir dazu, das Shopping im Kundendialog zu personalisieren.

 

2. Wo seht ihr euch in 6 Monaten?

Wir stehen jetzt an einer wichtigen Schwelle: Unser Service hat sich in der Praxis bewährt und wir wollen jetzt mit mehr und größeren Onlineshops zusammen arbeiten. Parallel investieren wir natürlich viel Zeit in unser Produkt, damit es alle Arten von Käufern online noch besser beraten kann.

 

3. Was ist die wichtigste Eigenschaft eines Gründers?

Erfolg über Nacht ist das Ergebnis vieler Jahre harter Arbeit. In anderen Worten: Hartnäckigkeit. Das heißt aber nicht, dass man mit dem Kopf durch die Wand will. Man muss auch flexibel bleiben und auf Kunden, aber auch auf die Zahlen hören.

Share
3 Fragen an: Piktio